Das Netzwerk bosnischer Studenten und Akademiker in Deutschland lädt herzlichst am 26. März 2019 ab 18 Uhr in die Räumlichkeiten der Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin ein, um zusammen mit Dr. Maja Lasic, MdA in Berlin, und Dr. Damir Softic, Politikwissenschaftler und Soziologe an der Humboldt-Universität zu Berlin, über das Thema “Migranten in der Politik” zu sprechen.

Im Vordergrund der Diskussionsrunde stehen dabei folgende Fragen:
– Welche spezifischen Erfahrungen machen Politiker mit Migrationshintergrund im Politikbetrieb?
– Welche Bedeutung hat der Migrationshintergrund für den politischen Aufstiegsweg?
– Warum ist die politische Repräsentation von Menschen mit Migratiosnhintergrund immer noch auf einem niedrigen Niveau?

Ziel der Veranstaltung ist es, in Zeiten des wachsenden Rechtspopulismus den Diskurs über Migration und politische Partizipation von Menschen mit Migrationshintergrund intensiver zu beleuchten und damit einen Beitrag zur Analyse des Pluralismus in der Deutschen Gesellschaft zu leisten.

Eingeladen sind Politik-Akteure, Wissenschaftler, Mitglieder migrantischer Netzwerke und Initiativen sowie die politisch interessierte Öffentlichkeit.

Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich, da die Kapazitäten begrenzt sind. Entweder direkt über Eventbrite (natürlich kostenlos) oder mit einer kurzen Mail an info@nbsad.de sichert ihr euch einen Platz auf unserer Liste – wir freuen uns auch!

Tickets sind kostenlos verfügbar und können entweder über Facebook oder Eventbrite bestellt werden – wir freuen uns auf euch!

Hier könnt ihr die offizielle Einladung im PDF-Format herunterladen: Einladung pangea | talk – Migranten in der Politik

_________________

Weiterführende Informationen zu den Rednern:

Dr. Maja Lasic ist seit 2016 Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses (Wahlkreis 7). Sie ist bildungspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Mitglied im Ausschuss für Wissenschaft und Forschung und weiteren Ausschüssen. Der Jugoslawien-Konflikt in den 1990er-Jahren brachte sie im Alter von 14 Jahren nach Deutschland. Hier angekommen absolvierte sie das Abitur, beendete das Studium der Biologie mit einer anschließenden Promotion in Biochemie, nach deren Abschluss sie in der Industrie ihre ersten beruflichen Schritte tat, um anschließend den Weg in die Politik zu finden.

Dr. phil. Damir Softic promovierter Soziologe, Politikwissenschaftler, Kommunikationswissenschaftler und Gründer/Geschäftsführer des Wunderkind Instituts für Karriere- und Bildungsberatung. Zudem ist er Mitglied im Auswahlausschuss der Friedrich-Ebert-Stiftung und an der Humboldt-Universität zu Berlin als Politikwissenschaftler und Soziologe tätig. Er hat an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster während seiner Doktorarbeit zum Thema “Neue Eliten? Migranten in der Politik” geforscht. Darin analysiert er wissenschaftlich Faktoren, die in einer Biographie zum beruflichen Erfolg und politischen Aufstieg führen.

_____

Fotocredit: SPD Berlin/ Joachim Gern | Wunderkind Institut

pangea – ein Netzwerk, das verbindet!

Das pangea | magazin ist ein Produkt des Netzwerks bosnischer Studenten und Akademiker in Deutschland e.V. – www.nbsad.de

Leave a Reply